Der erste Eindruck entscheidet.

 
Egal, ob wir einem fremden Menschen begegnen oder ein unbekanntes Haus betreten. Eingang und Flur sind die Visitenkarten der Bewohner.
Hier können Fliesen so richtig beweisen, was in ihnen steckt. Kein anderer Raum wird so häufig betreten. Die Inliner der Rasselbande geben sich mit hartem Männerschuhwerk und eleganten Stöckelschuhen ein Stelldichein. An grauen Regentagen gesellen sich Matsch und Wassertropfen dazu.
Für keramische Beläge kein Problem. Unglasierte Fliesen sind von Natur aus strapazierfähig. Aber auch glasierte Fliesen der Abriebgruppe IV oder V überstehen diese Beanspruchung völlig cool.